Aktuelles vom Hardcover Award

In diesem Jahr fand die Verleihung erneut im Rahmen der BDBI- Jahrestagung statt. Diesmal allerdings an einem besonderen Ort: Dem Gutenberg-Museum in Mainz, präzise in der Abteilung, in der sich das Deutsche Buchbinder Museum befindet.
Die Jury kürte, wie schon in den Vorjahren, die besten drei Hardcover aus handwerklichen Fertigung. Die Trophäe und die Urkunden wurden von Maik Beckmann (Vors. des BDBI), Frank Baier (bindereport) und Hinnark Schmedt (Schmedt GmbH & Co.KG) den Gewinnern überreicht.
Die diesjährigen Preisträger vertreten die komplette D-A-CH-Region: Der 1. Platz ging an die Buchbinderei Michael Birkl aus Innsbruck / Österreich, der 2. Platz an die Manufaktur Lappe GmbH & Co. KG in Neuss /Deutschland und der 3. Platz an die BuBu AG in Mönchaltorf in der Schweiz.

Somit repräsentiert der Award auch in diesem Jahr einen internationalen Querschnitt von Hardcovern aus der Kleinserienfertigung.
Die Ausschreibung für 2019 wird hier demnächst als PDF abrufbar sein.
Der Ort für die Verleihung steht noch nicht fest.

Die EInzelheiten der prämierten Hardcover und die gewohnten Detailfotos finden Sie erst ab dem Herbst auf dieser Seite. Das liegt daran, dass die Bücher bis zum August im Deutschen Buchbinder Museum (im Gutenberg-Museum) in Mainz verbleiben. Hier findet dann auch eine Sonderausstellung zum Thema Hardcover Award statt. Nutzen Sie die Gelegenheit für einen Besuch des Museums in Mainz, der schönen Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz.
Wir stellen die Fotos und die neue Ausschreibung online, sonald wir diese vorliegen haben bzw. anfertigen können.

Gerne nehmen wir Ihre Ideen und Anregungen für die  Verleihung des Awards im nächsten Jahr entgegen.
Michael Birkl - Gewinner des Awards in 2017
Preisverleihung in Gmund
Die Preisträger 2017